Get the Flash Player to see this content.

.

BWA lesen – Ihr Unternehmen souverän führen

Die Rohstoffpreise steigen. Die Kunden machen Druck. Die Umsätze verschieben sich. Der Bankberater schaut sorgenvoll. Und Sie haben das unangenehme Gefühl, dass die Zeiten schwierig werden. An das Stichwort „Insolvenz“ dürfen Sie gar nicht denken.

Fühlen Sie sich mit Ihrem Unternehmen auch manchmal wie ein Pilot ohne ausreichendes Kartenmaterial?

Mit Ihrer monatlichen BWA steht Ihnen ein vielseitiges Hilfsmittel zur Unternehmensführung zur Verfügung. In meinem Leitfaden zur betriebswirtschaftlichen Auswertung erkläre ich Ihnen gleich, wie Sie in weniger als einem Tag die wichtigsten Kennzahlen verstehen, richtig interpretieren und sofort damit Ihren Kurs korrigieren können – garantiert!


Die BWA – Ihr vielseitiges Navigationsgerät

In vielen Unternehmen wird die Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) als “Abfallprodukt” der Finanzbuchhaltung angesehen und die Aussagekraft leider oft unterschätzt. Dabei ist die BWA bei richtiger Erstellung und Anwendung ein zentrales Instrument für die Unternehmenssteuerung. Die BWA-Daten geben Ihnen rechtzeitig Auskunft darüber, ob Sie die gesetzten Unternehmensziele erreichen können bzw. welche Korrekturen Sie an welcher Stelle vornehmen müssen.

Nutzen Sie deshalb die Möglichkeiten, die Ihre monatliche BWA Ihnen bietet:

  1. betrachten Sie sie als die „Gehaltsabrechnung“ Ihres Unternehmens:
    wie viel hat es in diesem Monat verdient?
  2. Nutzen Sie sie als Frühwarnsystem:
    wo gibt es Abweichungen? Wie lassen sich die erklären?
  3. Verwenden Sie sie als Analyseinstrument:
    wo läuft es gut? Wo gibt es Probleme?
  4. Benutzen Sie sie als Kontrollfunktion ihrer Buchhaltung:
    sind Zinsen und Leasingraten ebenso erfasst wie Ein- und Ausgangsrechnungen?
  5. Informieren Sie ihre Partner:
    Banken, Leasinggeber oder Teilhaber wissen das zu schätzen!
  6. Nutzen Sie sie als Steuerungsinstrument – reagieren Sie schnell und gezielt auf Veränderungen!

Wenn Sie das tun, ist Ihre BWA deutlich mehr als eine Zahlensammlung.

sie ist ihre monatliche Richtschnur zur Überprüfung Ihrer Unternehmensplanung

sie ist ein verlässlicher Informant für Sie und Ihre Finanzpartner

sie ist Ihr Impulsgeber für anstehende Veränderungen

sie ist Ihr Motivationsassistent bei allen unternehmerischen Handlungen

sie ist der Grund, weshalb Sie beruhigter schlafen können

sie erspart Ihnen viele andere Überlegungen und
gibt Ihnen so mehr Zeit für Ihre Familie und Ihr Hobby

Möchten Sie wissen, wie Sie diese Hilfen besser umsetzen können? Dann nutzen Sie die direkte Möglichkeit, den Leitfaden „BWA lesen und verstehen“ und die Kennzahlen-Software “Quicktest 2.14″  hier und jetzt für nur € 39,70 anzufordern. Sie zahlen sicher und verschlüsselt über Zahlungssystem® – und in wenigen Minuten können Sie bereits erfahren, wie Sie Ihre BWA optimal verwenden können, um kurzfristig über Ihre Unternehmenszahlen exakt informiert zu sein.

Bestellbutton_BWA

Sollten Sie mit der Anleitung nicht zufrieden sein, erhalten Sie den Kaufpreis zu 100% zurückerstattet. Ohne Wenn und Aber. Die Extra Software können Sie auf jeden Fall behalten, auch wenn Sie das eBook zurückgeben. Das ist mein Dankeschön für Ihren Test.

Kundenaussage


“Früher bin ich meistens mit Magenschmerzen in Bankgespräche gegangen. Jetzt war ich dank meiner BWA-Kennzahlen gut vorbereitet – und mein Berater total zufrieden. Das Resultat: ich habe meinen Kredit bekommen, weil die Bank Vertrauen in meine Unternehmensplanung hat.“

Christoph Franz,
Architekt, Mühlheim


Die BWA – Ihr Weg zum besseren Rating


Die Bankenkrise ist zur Zeit in aller Munde. Die Kreditvergabe ist so schwierig geworden wie nie. Aber schon vorher wurden den Kreditinstituten durch die Rating-Vorgaben (Stichwort: Basel II) engere Spielräume gesetzt. Das Unternehmenskonzept, die Sicherheiten, die Strategie und die Zukunftsperspektiven eines Betriebes werden dabei ebenso berücksichtigt wie die Bilanzzahlen. Davor zittern viele Unternehmer, vor allem in der klein- und mittelständischen Industrie.

Was manche viel zu wenig bedenken, ist der Faktor „Vertrauen“. Wenn Ihr Bankberater merkt, dass Sie ihm aufschlussreiches Zahlenmaterial zeitnah zur Verfügung stellen, dass Sie selbst gut informiert sind über die Entwicklungen Ihrer Firma, dass Sie ihm Abweichungen zwischen Plan- und Ist-Zahlen plausibel erklären können und möglicherweise bereits erste Gegenmaßnahmen eingeleitet haben, dann ist schon viel gewonnen. (Schließlich hat er genug Kunden, die er ständig drängen und erinnern muss, bis sie überhaupt einen Termin machen.)

Machen Sie es sich und Ihrer Bank leichter. Mit den Informationen, die Sie aus Ihrer BWA ableiten können, schaffen Sie sich einen Vertrauensvorsprung, der sich in schwierigen Zeiten auszahlt. Denn Ihr Berater weiß: er kann sich auf Ihre Aussagen verlassen.

Dabei tun Sie das ja nicht, um Ihrem Bankberater eine Freude zu machen. Sie tun es in Ihrem eigenen Interesse. Sie schaffen sich Sicherheit – und damit mehr Bewegungsfreiheit.

HIER erfahren Sie, wie Sie so viele Erkenntnisse aus Ihrer BWA ableiten können, dass Sie auf jede Frage vorbereitet sind. Ist das nicht ein gutes Gefühl?

Kundenaussage

„Ich dachte immer, das Tagesgeschäft würde mir keine Zeit für strategische Planungen lassen. Aber sich einmal  monatlich die BWA gründlich anzusehen lohnt sich auf jeden Fall. Inzwischen bespreche ich die Kennzahlen regelmäßig mit meinen Mitarbeitern. Das ist gut eingesetzte Zeit, weil es motiviert und uns zeigt, wo wir stehen.“

Dr.Toni Steiner
Zahnarzt,Freilassing*


Die BWA – Hilfe für mehr Motivation und Kreativität

Kennen Sie das auch? Wann immer Sie sich etwas Zeit abknapsen wollen, um sich mal ernsthaft mit der Situation Ihres Betriebes zu beschäftigen, geht das Telefon, ein Mitarbeiter braucht ganz dringend Ihre Antwort auf eine wichtige Frage, ein Kunde schickt eine Email, die sofort beantwortet werden muss… Das Tagesgeschäft ist schließlich Ihre Existenzgrundlage. Und doch werden Sie gelegentlich unruhig, wenn Sie über die aktuelle Entwicklung nachdenken. Sie fühlen sich, als würden Sie vorsichtig durch ein Moor wandern – ein falscher Schritt, und Sie stecken fest.

  • Manchmal denken Sie daran, einen externen Berater zu engagieren –
    aber was genau soll der tun?
  • Manchmal würden Sie gern Ihre leitenden Mitarbeiter noch mehr antreiben –
    aber was sollen Sie ihnen sagen, um deren Erfahrung oder ihre Fähigkeit zur
    Problemlösung intensiver auszuschöpfen?
  • Manchmal fühlen Sie sich, als würde Ihnen alles über den Kopf wachsen…
    Aber Sie müssen weiter ackern, weil Ihre Familie und Ihre Mitarbeiter auf Ihre Leistung angewiesen sind.

Suchen Sie hier eine Lösung?

Nutzen Sie ein Instrument, das Sie regelmäßig und sogar kostenlos auf Ihren Schreibtisch geliefert bekommen. Lassen Sie sich hier erklären, worauf es beim Lesen der monatlichen Betriebswirtschaftlichen Auswertung ankommt:

  • erfahren Sie, wie Sie Ihre Liquiditätsplanung besser in den Griff bekommen
  • lernen Sie, wie Sie durch regelmäßige Strategiebesprechungen Ihre Mitarbeiter motivieren, ihre Leistungsbereitschaft steigern und ihre Kreativität in den Unternehmenserfolg einbinden können
  • erkennen Sie, wie Sie auf Abweichungen in Ihrer Unternehmensplanung reagieren und
    damit den Betrieb schnell wieder auf Kurs bringen können
  • erleben Sie, welche beruhigende Wirkung es hat, zeitnah über alle Tendenzen unterrichtet zu sein und
    über eine solide Basis für Entscheidungen zu verfügen

Erfolg ist planbar – aber er braucht eine realistische Grundlage: Zahlenwerte, die direkt aus Ihrer Buchhaltung kommen.  Hier erklärt Ihnen ein Praktiker mit langjähriger Erfahrung, wie das möglich ist. Ohne zusätzlichen Aufwand. Ohne teure Programme. Einfach mit Hilfe Ihrer BWA.

Kundenaussage

„Unglaublich – wenn man bedenkt, dass die BWA eigentlich ein automatisches ‚Abfallprodukt’ der Buchhaltung ist! Ich glaube, dass mir viele Fehler nicht mehr passieren, seit ich mir angewöhnt habe, sie regelmäßig auf Abweichungen zu untersuchen.“

Hermann Neumann
Einzelhändler, Köln


Die BWA – Grundlage für weitreichende Planungssicherheit

Egal ob Sie Ihre Buchhaltung im eigenen Haus haben oder durch einen externen Dienstleister erledigen lassen, Sie erhalten jeden Monat nicht nur einen Stapel von Kontenblättern, sondern auch eine übersichtliche Auswertung des Monatsergebnisses in Form der BWA. Aber bis hierher ist das nur eine Abbildung dessen, was in den vergangenen Wochen in Ihrer Firma passiert ist:

  • die Eingangsrechnungen für Material, Verbrauchsstoffe und Reparaturen
  • die Ausgangsrechnungen, sozusagen der ‚Bruttoverdienst’ Ihres Unternehmens
  • die Bewegungen auf Ihren Finanzkonten

Oft sieht es bis hier noch ganz gut aus. Manchmal kommt das böse Erwachen erst beim Jahresabschluss, wenn viele vom Tagesgeschäft unabhängige Buchungen gemacht werden müssen: Zinsen, Versicherungsraten, Abschreibungen, uneinbringliche Forderungen… nicht wenige Unternehmer werden jetzt blass, wenn sie erkennen, was letztlich unter dem Strich herauskommt. Und bis es herauskommt, ist viel Zeit vergangen. Oder können Sie am 10. Januar Ihre Jahresbilanz vorlegen?


Lassen Sie es nicht so weit kommen. Denn mit der konsequenten Auswertung Ihrer monatlichen BWA können Sie schon viel früher handeln.

  • Im regelmäßigen Abgleich erkennen Sie Buchungsfehler: zu hohe Werte könnten durch Doppelbuchungen entstehen, zu niedrige durch Fehlbuchungen
  • Durch die Analyse der Abweichungen zwischen Plan- und Ist-Werten lässt sich erkennen, wo Ihre Prognosen falsch waren oder in welchem Bereich sich das Geschäft anders entwickelt als erwartet
  • Durch die Ermittlung der Ursachen für die Abweichungen können Sie punktgenau darauf reagieren (z.B. ständige Überschreitung der Reparaturkosten an Maschine 5: Maschine ersetzen? Grundinspektion durchführen, um den Defekt zu finden? Maschineneinstellung ändern? Personal intensiver schulen? Einen günstigeren Anbieter für die Wartung finden?)
  • Durch die Einrechnung von Pauschalwerten für die zu erwartenden Jahresbuchungen können Sie Ihre Monatsergebnisse im Bezug auf den Jahresabschluss aussagekräftig ergänzen
  • Die Erfahrungswerte des laufenden Jahres helfen Ihnen, eine realistische Planung für das Folgejahr aufzustellen
  • Insgesamt zeigen Ihnen Ihre Zahlen auch die Stärken und Schwächen Ihres Unternehmens auf, so dass Sie lang- und mittelfristig wirksame Strategien entwickeln können: defizitäre Abteilungen schließen oder umstrukturieren, umsatzstarke Bereiche ausbauen

Eigentlich könnte alles ganz einfach sein. Denn Ihre BWA sagt Ihnen so viel mehr, als es auf den ersten Blick den Anschein hat! Mit einem einfachen Download erfahren Sie, wie Sie ganz schnell das volle Potenzial Ihrer Betriebswirtschaftlichen Auswertung erkennen und umsetzen können. Und das Beste ist: Sie tun das ganz ohne Risiko. Wenn Sie nicht zufrieden sind, erstatten wir Ihnen 80% der Kosten (?) zurück. Sie schreiben uns einfach eine Email und erklären, dass Ihnen unsere Ausführungen nicht weitergeholfen haben, und Sie erhalten ohne Diskussion Ihr Geld zurück.

Ihr Unternehmen ist nicht hilflos dem Schicksal ausgeliefert. Sie können viel mehr tun, als Sie denken – und den Schlüssel dazu haben Sie bereits in Ihren Unterlagen.

Sie sehen: Wirksames Controlling ist kein Buch mit Sieben Siegeln. Es fängt ganz einfach mit der Auswertung Ihrer BWA an. Und das kann jeder lernen – und jedes Unternehmen profitiert davon. Auch Ihres!

Bestellen Sie hier das eBook rund um die Uhr an 365 Tagen inkl. der Kennzahlen-Software “Quicktest 2.14″ für nur 39,70 € inkl. Mwst als Download zur sofortigen Verwendung. Sie erhalten eine Rechnung mit ausgewiesener Mwst.

BONUS:

Wenn Sie zu den ersten 100 Bestellern gehören, erhalten Sie zusätzlich meine aus
der Praxis entwickelte Checkliste ” BETRIEBSPRÜFUNG “


Bestellbutton_BWA

Sollten Sie mit der Anleitung nicht zufrieden sein, erhalten Sie den Kaufpreis zu 100% zurückerstattet. Ohne Wenn und Aber. Die Extra Software können Sie auf jeden Fall behalten, auch wenn Sie das eBook zurückgeben. Das ist mein Dankeschön für Ihren Test.